Sollte Ihr Kind erkranken, rufen Sie bitte vor Unterrichtsbeginn (7.30 Uhr) in der Schule an oder schicken eine Email an die Schule.

WhatsApp -Nachrichten sind nicht zulässig.

Nach der Genesung Ihres Kindes geben Sie bitte eine schriftliche Entschuldigung (eigene oder ärztliche) mit, die bei der Klassenleiterin / beim Klassenleiter abzugeben ist. 

Sportbefreiungen sind vom Kind bitte bei den Sportlehrerinnen und - lehrern abzugeben.

 

 

Zur Unterrichtsstoff- / Hausaufgabenversorgung:

 

Das Beschaffen bzw. Nachholen des vermittelten Lehrstoffes ist Aufgabe des erkrankten Kindes und seiner Sorge-berechtigten, nicht der Schule bzw. der Unterrichtenden

oder der Klassenleiterinnen und -leitern.

Aus dem Fakt, dass in einer Schulgemeinschaft immer jemand krank ist, würde sich ansonsten die Anforderung an alle Lehrenden ergeben, jeden Tag die Thüringer Schulcloud (TSC) für alle Klassen mit dem an diesem Tag behandelten Lehrstoff zu bestücken bzw. Mails zu verfassen, Text- und Bilddokumente zu scannen usw.

Dieser Arbeitsaufwand kann nicht geleistet werden und verstieße u.U. auch gegen das Daten- und Urheberrecht.

Anders liegt der Fall, wenn Kinder wegen einer Quarantäne oder Lerngruppen / ganze Klassen in den Distanzunterricht gehen.

Im Übrigen ist es auch Aufgabe der Wiedergenesenen, sich zu erkundigen, welche Leistungsüberprüfungen verpasst wurden und dafür einen Nachschreibetermin zu vereinbaren. Diese Tätigkeit hat sich leider mittlerweile auf die Fach-lehrerinnen und Fachlehrer verlagert, weil sich die meisten Schülerinnen und Schüler nach ihrer Rückkehr nur selten darum kümmern und so kaum Leistungsüberprüfungen nachgeschrieben würden. Im Regelfall werden die betroffenen Schülerinnen und Schüler im Fachunterricht darauf angesprochen.

 

Wir raten im Übrigen generell dazu, im Vorfeld mit einer Mitschülerin / einem Mitschüler eigener Wahl bzw. deren / dessen Eltern die Versorgung mit dem Lernstoff bzw. Hausaufgaben für den Krankheitsfall zu vereinbaren.

Es können auch Gruppen in den sozialen Medien gebildet werden, in denen man sich die Materialien zuschickt.

(Das klappt, wenn es um andere Inhalte geht, ganz vorzüglich.) 

Friedrich von Hardenberg - Novalis (1772 - 1801)
Friedrich von Hardenberg - Novalis (1772 - 1801)

 

Wo Kinder sind,

da ist ein goldnes Zeitalter.

 

aus: Novalis „Blütenstaub“